Biobaumwolle

Bio Baumwolle, auch Organic Cotton genannt, wird bisher in 22 Ländern angebaut. Die wichtigsten davon sind die Türkei, USA, Indien, China und Ägypten.
Seit 2007 ist Indien der Vorreiter in der biologischen Landwirtschaft. Dies wirkt sich auf die Lebensbedingungen der dort ansässigen Bauern aus, welche sich erheblich verbessert haben. Oft ist die Landwirtschaft die einzige Möglichkeit für Familien, ihre Existenz zu sichern.
Dennoch ist nicht jede Baumwolle, die aus einem der besagten Ländern stammt, automatisch ökologisch angebaut oder bio.
Bio-Baumwolle

Nachhaltiger Anbau

Bio-Baumwolle muss besondere Voraussetzungen erfüllen, um ihre Qualität und Glaubwürdigkeit zu gewährleisten. Sie muss nachhaltig unter umweltfreundlichen Bedingungen angebaut werden. Dies bedeutet, dass die Kultivierung er Pflanze ohne Pestizide erfolgen muss, so dass das Grundwasser nicht mehr verunreinigt wird.

Dünger und Fruchtfolge

Zum Düngen dürfen nur natürliche Düngemittel verwendet werden, wie Kuhdung oder Ölpressung. Chemische Düngemittel dürfen auch nicht ansatzweise mit der Pflanze in Berührung kommen.
Natürliche Düngemittel fördern die Humusbildung und erhöhen langfristig dessen Anteil im Boden. Dadurch kann der Boden länger Wasser speichern und er muss weniger bewässert werden.

Auch ist die Art der Bepflanzung des Bodens wichtig, dabei muss eine bestimmte Fruchtfolge eingehalten werden. Jedes Jahr wird eine andere Kulturpflanze auf dem selben Boden angebaut.
Im ersten Jahr Baumwolle, im zweiten Jahr Erdnüsse und im dritten Jahr Mais oder Hirse. Dies gewährleistet den Schutz des Bodens vor Schäden durch Monokulturen (Auslaugen, Pflanzenverluste, Schädlingsbefall).

Der Schädlingsschutz wird auf natürliche Weise betrieben indem rund um die Baumwollfelder Sonnenblumen gepflanzt werden, diese halten den größten Teil der Schädlinge von den Baumwollpflanzen fern.

Manuelle Ernte

Die Bio-Baumwolle wird nicht maschinell gepflückt, sondern jede einzelne Frucht muss mit der Hand geerntet werden um Blätter und Stiele sorgsam von der Frucht zu trennen. Dies gewährleistet einen Stoff, der langlebiger und weicher ist als konventionelle Baumwolle, da keine Stiele oder Blätter das Gewebe verfälschen und unbequem machen.

Bio-Baumwolle bringt uns Verbrauchern neben ressourcensparender Herstellung also einen direkten Mehrwert, nämlich gesteigerten Tragekomfort und langlebige Qualität.

Hautfreundlich und frisch

Der Bio-Baumwollstoff ist äußerst hautfreundlich und hinterlässt ein softes Gefühl auf der Haut. Der Stoff ist atmungsaktiv und feuchtigkeitsdurchlässig, dies vermeidet unangenehme Gerüche und gibt Ihnen ein langes Frischegefühl. Ideal ist Bio-Baumwollstoff auch für Allergiker; ohne chemische Zusätze und Pestizide reizt der Stoff nicht unnötig empfindliche Haut und ist somit ideal auch für Babys und Kleinkinder und Personen mit Hautproblemen.

KRAFTSTOFF bietet ihnen ein ausgewähltes Sortiment an Bekleidung aus Bio-Baumwolle an. Die Marken Neutral, Continental Clothing und OKARMA sind einige davon.

In unserem Sortiment finden sie Oberteile wie Sweatjacken und Hoodies in verschiedenen Farben. Für wärmere Tage bieten wir eine Auswahl an T-Shirts und Polos an. Ergänzt wird diese Palette durch Baby- und Kinderkleidung.

 


Senden Sie uns gleich Ihre Anfrage



Felder mit * sind Pflichtfelder

Name (*)

Unternehmen / Verein / Club

E-Mail-Adresse (*)

Telefonnummer (*)

Betreff

Ihre Nachricht

Wir melden uns umgehend bei Ihnen!